ENSEMBLE

Marouscha Levy

Marouscha Levy, geboren in Amsterdam, studierte an der dortigen Akademie der Schönen Künste Kunstpädagogik und audiovisuelle Medien sowie am ABKM Maastricht und an der Wimbledon School of Arts in London szenische Gestaltung. Nach ersten Erfahrungen bei Film und Theater und Assistenzen bei Marc Warning und Jan Versweyveld arbeitet sie seit 2005 als Ausstatterin für verschiedene Regisseure in den Niederlanden, Belgien und Deutschland. Gemeinsam mit Lotte de Beer entstanden Arbeiten wie »Medea« (Sikelianou), »Häuptling Abendwind« (Offenbach), »Penthesilea« (Weisser), die Kinderoper »Die arabische Prinzessin« (de Arriega) und »Das schlaue Füchslein« (Janáček) an der Oper Leipzig sowie »Ringetje« (Wagner/Dove) und »Aida« (Verdi) am DNO in Amsterdam. Seit 2005 arbeitet sie regelmäßig mit Nina Gühlstorff zusammen, u.a. bei »Schneckenportrait«, »Die Fetten Jahre sind vorbei«, »Schule der Arbeitslosen«, »Der Kopf des Biografen«, »Das Ende der Welt«, »Die Katze auf dem heißen Blechdach«, »Koranschule«, »Eugen Lohengrin«, »About Ophelia/About me 2«, sowie am DNT Weimar bei »Eugen Onegin«, »Die Zauberflöte«, »Otello«, »Ciao, bella, ciao!« und »Così fan tutte«.

Neben ihrer Arbeit am Theater ist Marouscha Levy als Art Director für Virtual Reality-Filme tätig.