• Foyer

Kammermusik-Matinee

»Klangverliebt«

Maurice Ravel Sonatine en Trio für Flöte, Viola und Harfe (arr. Carlos Salzedo)
Eric Satie 1ère Gnossienne für Viola und Harfe
Jean Cras Suite en duo für Flöte und Harfe
Maurice Ravel „Pavane pour une infante defunte“ für Viola und Harfe
Claude Debussy Sonate für Flöte, Viola und Harfe

Ausgesprochen charmant und feinsinnig ist die Kombination aus Flöte, Viola und Harfe, die auch einige der traditionell besonders klangverliebten französischen Komponisten für eigene Werke wählten. Debussy knüpft in seinem Trio zum einen an barocke Tanzformen an, zeichnet zugleich aber auch filigrane Naturbilder. Impressionistische Raffinesse findet sich, wenn auch vitaler, bei Ravel, und auch Jean Cras – Zeitgenosse der beiden – fasziniert in seinem Duo für Flöte und Harfe mit schillernder Farbigkeit.

mit Nikolai Jäger (Flöte), Veronika Lauer (Viola), Elisabeth Anetseder (Harfe)

Seite mit Freunden teilen
So 05.03.2023 // 11.00 Uhr

Karten